Epiphyllum Hybriden

In Ermangelung der persönlichen Treffen im Vereinsheim, veranstalten die Kakteenfreunde Darmstadt einmal im Monat einen virtuellen Vereinsabend.

Epiphyllum Hybride ‘First Prom’ ©Helga und Michael Januschkowetz


So auch wieder geschehen am 16. April 2021.
Dieses Mal stellte uns in seinem Online-Vortrag, Frank Süppli, die bunte Welt der epiphytischen Kakteen vor.
An Hand von vielen historischen und auch eigener Hybridzüchtungen konnten wir die Vielfalt dieser faszinierenden Blütenwunder bestaunen.
Frank hat genügend Erfahrungen auf diesem Gebiet erlangt, durch die Führung einer Großgärtnerei (E.P.R.I.C. Stiftung) in den Niederlanden, die sich auf diese Pflanzen spezialisiert hat.

Epiphyllum Hybride ‘King Midas’ ©Helga und Michael Januschkowetz


Er begann seine Präsentation mit der Vorstellung der Urväter dieser Hybriden Züchtungen: Curt Knebel, Kurt Petersen und Helmut Paetzold, die maßgeblich einen Grundstock für die heutige Weiterentwicklung dieser Kakteen legten.
Die Farbenvielfalt kennt fast keine Grenzen, aber nicht nur an der Farbe und Größe der Blüte, sondern auch an der Pflanzengröße wird gezüchtet. So gibt es zwischenzeitlich schon Exemplare die nur noch 15 bis 30 cm hoch werden. Was den Sammlern dieser Gattung sehr zu Nutzen kommt, da die früheren Exemplare manchmal bis zu 2 m Länge erreichten. Und somit die Platzprobleme mit diesen auch als Blattkakteen bezeichneten Pflanzen, schon vorprogrammiert war.
Selbstverständlich wurden viele Tipps zur Pflege beigesteuert und die Schädlinge incl. ihrer Beseitigung erläutert.

Epiphyllum Hybride ‘Queen Ann’©Helga und Michael Januschkowetz


Es war wieder ein sehr schöner Vortrag, was auch durch die fast 30 Teilnehmer an diesem Abend betont wurde.
Nach etwa 2 Stunden waren dann alle Fragen beantwortet und jeder freut sich schon, wenn es im nächsten Monat heißt:
‘Bei den Kakteenfreunden Darmstadt, gibt es wieder einen ZOOM Vortrag’.
Und hier noch die Bezugsquelle von Frank Süppli’s tollen Epis

 

Absage: Impressionen aus dem Südwesten der USA

Leider müssen wir den Vereinsabend wegen der aktuellen Situation absagen.
Sicher wird der Vortrag zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt.

 

Vortrag ‘Impressionen aus dem Südwesten der USA’ .
Horst Zanus fotografiert schon seit Ende der 60er Jahre und hat dies zu seiner großen Leidenschaft gemacht.
Auf vielen Reisen suchte er sich seine Motive aus.

Joshua Tree©Horst Zanus

Natürlich für uns Kakteenbegeisterte, wie sollte es auch anders sein,
steht der Südwesten der USA im Mittelpunkt, Motto:
“Frankfurt to San Francisco” durch die Wüsten der USA.

Organ Pipe©Horst Zanus

Auf seiner Reise aus dem Jahre 2015,
waren seine Ziele unter vielen,
Californien mit  Joshua Tree, Indian Canyon und Route 66.
In Arizona, Flagstaff und Tombstone.

Capitol Reef©Horst Zanus

Weiter nach New Mexiko und Arizona zum Monument Valley.
Dann ging es nach Utah und Colorado.
Es wird spannend werden, die Reiseeindrücke eines nicht Kakteen-Orientierten mitzuerleben.

Palm Canyon©Horst Zanus

Auch sollte so mancher technische Tipp über das Fotografieren weitergegeben werden.
Du siehst, bei uns kommt keiner zu kurz.

San Francisco©Horst Zanus

Zum Einstimmen auf diese Beamer-Präsentation,
kannst Du im Vorfeld schon mal auf die ansprechende
Webseite von Horst Zanus schauen.

White Sands©Horst Zanus

 

„Interessante Kakteen- und Sukkulentenstandorte in Nordmexiko“

Die Kakteenfreunde Darmstadt freuen sich am 21. Februar 2020 auf einen
Vortrag von Michael Bechtold aus Mannheim.

Der Titel lautet:
„Interessante Kakteen- und Sukkulentenstandorte in Nordmexiko“.

In seinem Reisebericht werden unter anderem die Habitate
von einigen Neufunden der letzten Jahre besucht,
wie z.B. Mammillaria luethyi, Aztekium valdezii, Agave albopilosa und mehr.

Michael ist für brillante Bilder bekannt und seine
Interessanten Informationen zu unserem Hobby.
Da er schon sehr oft in Mexiko war, hat er über dieses Land
auch einen großen Erfahrungsschatz parat.
Kommen Sie doch einmal ganz unverbindlich
zu einem Vortrag in unserer Ortsgruppe vorbei.

Besucher sind herzlich willkommen.
Wir treffen uns am Freitag, dem 21. Februar 2020
ab 20:00 Uhr im Naturfreundehaus, Darmstadt.
Eintritt frei.